Mon OB1

Nebliges im Einhorn mit Lichterkette

Sternbild: Monoceros

06h30m00s

+09°00‘00“

Größe 14° x 5°

Entfernung 2.300 Lichtjahre

Die Sternassoziation Mon OB1 liegt im lokalen Orion-Arm der Galaxis und deckt eine 14° lange Ellipse am Himmel ab, welche sich entlang des galaktischen Äquators erstreckt. Der Mittelpunkt liegt bei 203° galaktischer Länge. Die Assoziation Mon OB2, ebenfalls im Orion-Arm, ist etwa 2.000 Lichtjahre im Hintergrund.  Mon OB1 wird dadurch am südöstlichen Ende von Mon OB2 perspektivisch überlappt.

Mon OB1 Assoziation
Bild: CCD-Guide - Johannes Schedler

 

 

Die Haupt-Sternaggregation von Mon OB1 ist der Weihnachtsbaum-Haufen NGC 2264. Die gesamte Region ist in rot leuchtenden Wasserstoff gebettet. Hauptverantwortlich dafür ist der Veränderliche S Mon vom Spektraltyp O7, er hat die 8.500-fache Leuchtkraft unserer Sonne. Er und zwei weitere Mitglieder des Haufens mit dem Spektraltyp B2 liefern die Anregungsenergie für die roten Emissionsnebelanteile. NGC 2264 ist sehr jung mit einem Alter von 3,2 Mio. Jahren, er ist verbunden mit dem Emissions-/Reflexionsnebel Sh 2-273 und dem Dunkelnebel LDN 1607 (Konusnebel). In Letzterem ist noch Sternentstehung im Gange, sowie auch in Hubbles Veränderlichem Nebel NGC 2261 rund 1° südwestlich vom Konusnebel.

Die vier Reflexionsnebel IC 446IC 447NGC 2245 und NGC 2247 sowie der Dunkelnebel Barnard 37 sind ebenfalls mit Mon OB1 verbunden.

 

Beobachtung der visuell interessanten Objekte:

IC 446

GN

06h31m02s

+10°26'06"

sichtbar ab 8"

Größe 5' x 4'

Helligkeit --

IC 447

GN

06h30m48s

+10°06'00"

sichtbar ab 8"

Größe 25' x 20'

Helligkeit --

beide Nebel sind Teil eines mit dem Weihnachtsbaumhaufen NGC 2264 verknüpften Sternentstehungsgebietes innerhalb der Assoziation Mon OB1 - IC 447 (Dreyer's Nebula, auch IC 2169) ist der größte Reflexionsnebel dort - er wird nördlich vom viel kleineren Reflexionsnebel IC 446 (auch IC 2167) begleitet, an den östlich der ebenfalls mit Mon OB1 verbundene Dunkelnebel Barnard 37 anschließt

Bild rechts: CCD-Guide - Markus Blauensteiner, CEDIC-Team

 

ic 447 ic 446

NGC 2245

GN

06h32m41s

+10°09'33"

sichtbar ab 4"

Größe 5' x 5'

Helligkeit --

NGC 2247

GN

06h33m04s

+10°19'21"

sichtbar ab 8"

Größe 6' x 6'

Helligkeit --

beide Reflexionsnebel sind Teil eines mit dem Weihnachtsbaumhaufen NGC 2264 verknüpften Sternentstehungsgebietes innerhalb der Assoziation Mon OB1

Bild rechts: CCD-Guide - Markus Blauensteiner, CEDIC-Team

ngc 2245 ngc 2247

NGC 2261

GN

06h39m10s

+08°44'10"

sichtbar ab 4"

Größe 1,5' x 1'

Helligkeit 9m5

Hubbles Veränderlicher Nebel - ein Reflexionsnebel bzw. sichtbarer Teil einer Dunkelwolke, die das Licht des jungen Sterns R Mon reflektiert - er verändert mitunter Aussehen und Helligkeit innerhalb weniger Wochen - das wechselnde Aussehen entsteht durch Staubklumpen, die den Stern umkreisen und dabei Schatten auf den Nebel werfen - Hubble entdeckte das ungewöhnliche Verhalten als erster

Bild rechts: CCD-Guide - Michael Deger

FG 16x70 - eine leicht neblige Verdichtung, die nach Norden diffus ausgeweitet erscheint - knapp nordöstlich steht ein schwacher 10m4 heller Stern

12" Spiegel - bei 70-fach ein schöner kosmischer Besen mit breitem Schweif, der diffus nach Norden ausläuft - indirekt wird der verantwortliche Stern sichtbar 

NGC 2261

NGC 2264

OS

06h40m58s

+09°53'42"

sichtbar ab Auge

Größe 40' x 40'

Mitglieder 40

Weihnachtsbaum-Sternhaufen - der OS ist ein noch sehr junges Sternentstehungsgebiet und nur ein kleiner Teil der Sternassoziation Mon OB1 - er ist zwar die Haupt-Sternaggregation von Mon OB1, liegt jedoch am östlichen Rand der Assoziation

Bild rechts: CCD-Guide - Oliver Schneider

FG 10x50 - im Sternumfeld ist der Haufen auffällig und zwischen den beiden hellsten Sternen nördlich und südlich sind eine ganze Menge schwächerer Sterne erkennbar, der Haufen fächert nach Norden etwas auf - gut 1° südöstlich vom Haufen ist ein schöner flacher Sternbogen mit gut 10 Sternen erkennbar

FG 16x70 - groß und locker - Form unregelmäßig und länglich - im Inneren sind wenig Sterne erkennbar - die Szenerie erinnert ein wenig an ein Schlüsselloch - gut 30 Sterne zähle ich

12" Spiegel - bei 40-fach bester Anblick und der Sternhaufen ist Gesichtsfeld-füllend - bei 60-fach blitzen weitere schwächere Sterne auf, die sich wie Kerzen am Weihnachtsbaum verteilen

NGC 2264


Hintergrundbild Copyright © Michael Vlasov