Superthins - ESO-, IC-, MCG-Katalog

ESO 511-42

Lib

14h28m15s

-23°52'23"

Größe 2,54' x 0,24'

Gesamthelligkeit 15m0

Achsverhältnis 1:9

14" Spiegel - Namibia, Galaxie fast im Zenit bei Bortle 1 - im richtigen Feld Gesucht, aber es zeigt sich nicht der Hauch einer Galaxie - nach 20min aufgegeben, keine Sichtung

ESO 511-42

ESO 581-4

Lib

14h57m30s

-18°27'30"

Größe 2,65' x 0,35'

Gesamthelligkeit 14m6

Achsverhältnis 1:7

12" Spiegel - von Lieberoser Heide aus - nix zu machen

14" Spiegel - von Namibia aus - Galaxie fast im Zenit bei Bortle 1 - erst bei 140-fach zeigt sich die Galaxie sehr diffus und sehr schwach, ist aber sicher zu erkennen - sie springt am besten bei Bewegung des Teleskopes ins Auge - länglicher Charakter und gleichmäßige Helligkeit - maximal 1:3 sichtbares Achsverhältnis - schwierige Sichtung 

ESO 581-4

IC 1197

Ser

 16h08m18s

 +07°32'21"

Größe 3,34' x 0,45'

Gesamthelligkeit 14m1

Achsverhältnis 1:7

12" Spiegel - bei 70-fach ist die Galaxie indirekt schon gut zu erkennen, aber nicht lange zu halten - Elongation NO-SW - recht schwach und nicht sehr länglich, sondern recht breit - bei 100-fach wird die Sache dann eindeutiger, es zeigt sich ein schwacher gleichmäßig heller Schimmer - Elongation aber maximal 3:1 - der Kern kann gut gehalten werden und die Länge blitzt immer wieder auf - bei 160x gleiches Bild, aber besserer Anblick bei 110x - mittelschwer

IC 1197

IC 2233

Lyn

18h14m00s

+45°44'34"

Größe 5,17' x 0,48'

Gesamthelligkeit 13m6

Achsverhältnis 1:9

die Galaxie steht nur 17' südöstlich der Bärentatze NGC 2537 - sie ist der Prototyp der "Superthin Galaxies", also keine typische Spiral-Galaxie, sondern sie besteht aus einer einfachen Scheibe in Kantenlage - ein wichtiges Merkmal dieses Typs ist eine geringe Helligkeit und die fehlende zentrale Wölbung - IC 2233 hat zudem kein gut definiertes Staubband

8" Spiegel - ein schwacher 13m2 Stern zeigt sich innerhalb der Galaxie am nördlichen Ende

12" Spiegel - bei 70-fach ist ein dünner zarter Strich mit stellarem Zentrum erkennbar - die Galaxie steht schön westlich eines helleren Sterns - bei 110-fach blinkt leicht nördlich vom Zentrum der Galaxie immer wieder der Vordergrundstern durch - Ausdehnung 5:1

IC 2233

IC 2461

Lyn

09h19m58s

+37°11'28"

Größe 2,9' x 0,39'

Gesamthelligkeit 14m5

Achsverhältnis 1:7

12" Spiegel - bei 70-fach ist ein dünner zarter Strich mit stellarem Zentrum erkennbar - die Galaxie steht schön westlich eines helleren Sterns - bei 110-fach blinkt leicht nördlich vom Zentrum der Galaxie immer wieder der Vordergrundstern durch - Ausdehnung 5:1

IC 2461

IC 3074

Vir

12h45m46s

+10°42'00"

Größe 2,69' x 0,25'

Gesamthelligkeit 14m9

Achsverhältnis 1:11

12" Spiegel - nicht gesehen - Nacht mit schlechtem Seeing

14" Spiegel - von Namibia aus - bei 100-fach ist ein länglicher und schwacher Schimmer zu sehen, allerdings nur indirekt und mittels Field Sweeping - bei 140-fach weiterhin sehr schwach und länglich - das Achsverhältnis lässt sich nur schwer abschätzen, die Galaxie wirkt gleichmäßig hell

IC 3074

IC 3322A

Vir

12h25m43s

+07°13'04"

Größe 4,03' x 0,41'

Gesamthelligkeit 14m1

Achsverhältnis 1:10

12" Spiegel - bei 70-fach zeigt sich die Galaxie indirekt mit einer NS-Elongation von 5:1 - bei 110- und 160-fach kann die Galaxie dann indirekt gut gehalten werden - sie bleibt schwach - ein zarter gut begrenzter Strich - mittelschwer

IC 3322A

IC 3474

Vir

12h32m37s

+02°39'41"

Größe 2,52' x 0,25'

Gesamthelligkeit 14m9

Achsverhältnis 1:10

12" Spiegel - nicht gesehen - vielleicht geblendet durch die beiden nahen hellen Galaxien NGC 4527 und 4536, die ich mir auch angeschaut habe ;-)

14" Spiegel - von Namibia aus - bei 100-fach stören die drei nahen Sterne erheblich bei der Sichtung - ab und zu ist ein leichter Schimmer zu erkennen, aber sehr unsicher - bei 140-fach ist die Galaxie dann indirekt nur durch Hin- und Herbewegen des Teleskops zweifelsfrei zu sehen als längliche Aufhellung ohne Helligkeitszunahme

IC 3474

IC 3608

Vir

12h38m37s

+10°28'34"

Größe 4,03' x 0,39'

Gesamthelligkeit 14m6

Achsverhältnis 1:10

12" Spiegel - auf einigen IC´s scheint ein Fluch zu liegen - schon zweimal probiert und in der zweiten Nacht bei 110-fach nur einmal kurz aufblitzen gesehen - sehr unsicher

14" Spiegel - von Namibia aus - beobachtet mit 100-140 fach - nicht gesehen, nach 15 Minuten Beobachtung aufgegeben

IC 3608

MCG-1-33-71

Vir

13h01m49s

 -08°20'10"

Größe 3,14' x 0,36'

Gesamthelligkeit 14m6

Achsverhältnis 1:9

12" Spiegel - bei 70-fach zeigt sich mit etwas Geduld indirekt ganz schwach ein NO-SW elongiertes Nebelchen - die Galaxie bildet mit drei Sternen ein unregelmäßiges Viereck, wobei die Galaxie einen rechten Winkel mit den beiden Nachbarsternen bildet - bei 110-fach und 160-fach wird die Sichtbarkeit nicht wirklich besser, die Galaxie blitz nur gelegentlich auf und dabei ist meist nur das hellere Zentrum als recht kurzer Abschnitt zu erkennen - mehr ein nebliger Fleck als ein Nadel - schwer

MCG-1-33-71