Zeitraffer

Vor einiger Zeit war ich ganz vernarrt in Zeitrafferaufnahmen. Einige der besseren Zeitrafferaufnahmen habe ich mal hier hochgeladen.


Herzberger Teleskoptreffen in Jessnigk 2012. Ein Riesenaufwand über mehrere Tage und Nächte für 1:29 Minuten Film, aber ich denke, es hat sich gelohnt. Großer Dank an dieser Stelle nochmal an Kay Thriemer, die sich gedanklich auch ganz tief in dieses Thema gefressen hat und mir mit vielen Tipps und Ideen geholfen hat.


Eine Beobachtungsnacht mit meinem Freund Basti bei mir zu Hause. In dieser Nacht ging ein richtig großer Bolide runter. Wir dachten erst an ein Feuerwerk, weil der Feuerball so schön grün geleuchtet hat und am Ende in mehrere Teile zerbrochen ist.

Ungefähr bei Sekunde 32 des Videos sieht man den Boliden durchblitzen. Ich habe aber auch noch einmal ein Einzelbild ans Ende des Videos gehangen.


Eigentlich wollte ich hier einmal schön das Abendrot einfangen. Das war inzwischen mein fünfter Abend, an dem ich Stellung bezogen hatte. Es hat aber an allen fünf Abenden nicht geklappt, dafür habe ich dann nachts einfach nachts weiter laufen lassen.


Noch ein Video vom HTT 2012. Alle Szenen rund um den 42"-Dobson habe ich hier zusammengefügt.


Mein erstes Zeitraffervideo darf nicht fehlen. Man, war ich stolz, als ich das zum ersten Mal abgespielt habe.

Im Hintergrund der Kamera ging während der Aufnahmen der Mond auf. Das ist schön zu sehen an der Hauswand, an die der Mammutbaum davor seinen Schatten wirft.